Geschichte

Kennen Sie die Via Salina, die Salzstraße?

Sie verläuft entlang der Trasse der alten Römerstraße, die einst Kaiser Decius anlegte, um eine Querverbindung von der Gegend um Reutte bis an den Bodensee zu schaffen.
Im Mittelalter schleppten sich unter großen Mühen die Salzfuhrwerke den Gaichtpass hinauf, durchquerten das Tannheimer Tal, fuhren die alte Jochstraße hinab und über Sonthofen und Immenstadt ins Westallgäu .
Entlang dieser Straße und in ihrer näheren und weiteren Umgebung liegen die Orte, in denen die Musikanten der „Euregio Alphorngruppe via Salina“ zuhause sind.

70 Alphornbläser sind es heute, lediglich 27 waren es bei der „Geburtsstunde“, als 1999 in Sonthofen beim 1. Euregio Musikfestival die Mitglieder des Arbeitskreises „Alphornblasen im Allgäu“ und befreundete Alphorngruppen zum ersten mal aufgetreten sind. Die hervorragende Kameradschaft, die gemeinsamen Proben und die zahlreichen Auftritte haben dazu geführt, dass aus dem anfänglich losen Zusammenschluss eine Gruppe geworden ist, die aus dem reichen Kultur- und Brauchtumsleben des Allgäus nicht mehr wegzudenken ist.

Zusammensetzung der Euregio Alphornguppe Via Salina

Aus dem Landkreis Oberallgäu:
Alphorngruppe Eckarts
Alphorngruppe Memhölz
Alphorngruppe Seifen
Alphorngruppe Schlappoldsee
Alphorngruppe Wertach
AlphorngruppeHellengerst


Aus dem Landreis Unterallgäu/Memmingen:
Alphorngruppe Günztaler


Aus dem Landkreis Lindau (Westallgäu)
Alphorngruppe Ebratshofen
Alphorngruppe Gestratz
Alphorngruppe Maierhöfen


Aus dem Landkreis Ostallgäu:
Alphorngruppe Eisenberg


Aus Tirol/Außerfern:

Alphorngruppe Jungholz
Alphorngruppe Zöblen/Schattwald


Aus Oberbayern:
Alphorngruppe Peiting




Der Arbeitskreis

 

von links:
Josef Gast                       - Vertreter Alphorn Ostallgäu
Dr. Hermann Haisch       - Revisor und Kontaktperson Politik
Franz Kössler                  - Schriftführer und Kassier
Paul Knoll                        - Musikalischer Leiter
Paul Hartmann                - 1. Vorsitzender & Vertreter Alphorn Oberallgäu
Harald Osterberger        - Vertreter Alphorn im Westallgäu
Martin Fiener                  - Vertreter Alphorn im Unterallgäu
Jochen König                 - Medienbeauftragter (nicht auf dem Foto)

Abschluß Inhaltselement
Alphorngruppe Eisenberg | Burgweg 50 | 87637 Eisenberg | Tel.: 08363 1748